SSD Festplatten im Test

SSD formatieren – Alle Daten sicher löschen

pencil eraser erasing on a computer hard driveSSD Festplatten werden immer beliebter. Diese kleinen Festplatten sind der Turboboost für jeden Rechner. Mit Lese- und Schreibgeschwindigkeiten über 500 MB/s dauert es nur Sekunden Daten in den Speicher zu schreiben. Doch wie bekommt man diese Daten sicher gelöscht. Wie kann man eine SSD formatieren?

SSD Festplatten funktionieren anderes als normale Festplatten. Statt einer Magnetscheibe dienen Flashspeicher als Datenspeicher. Einzelne Bits werden in die Speicherzellen geschrieben oder gelöscht, doch kann man eine SSD Festplatte wie eine herkömmliche Festplatte löschen. Die Antwort lautet Ja. Windows 7 und Windows 8 können ohne Probleme die SSD Festplatte bereits bei der Installation formatieren.

Wenn man eine SSD Festplatte unabhängig vom Betriebssystem formatieren möchte gibt es mehrere Möglichkeiten.

  • Nutzen Sie am besten einen PC mit Windows 7 oder 8 als Betriebssystem
  • Schließen Sie die SSD Festplatte an einen freien internen Steckplatz an den PC oder benutzten sie ein externes Gehäuse
  • Nach dem die Festplatte erfolgreich erkannt wurde, klicken ihr im Arbeitsplatz mit rechten Maus auf die Festplatte und wählt formatieren

Eine schnelle Formatierung reicht in jedem Fall aus. Eine Vollformatierung bedeutet, dass die SSD Festplatte mit mehreren Schreibarbeiten formatiert wird. Das bedeutet aber einen höheren Verschleiß der Festplatte. Denn jede Schreibarbeitet verkürzt die Lebensdauer der SSD Festplatte.

SSD formatieren – restlos

Wer seine Daten endgültig von der SSD Festplatte haben möchte, sollte sich zuerst einmal vor Augen führen wie eine SSD arbeitet. Eine übliche SSD besteht aus mehreren Flash-Speichern die aber nur eine begrenzte Anzahl an Schreibvorgängen verträgt. MLC- und TLC-Speicherzellen halten in etwa 3000 Schreibvorgänge aus bevor sie keine Ladung mehr speichern können. SLC-Speicherzellen halten bedeutend länger werden aber auf Grund der hohen Kosten kaum noch verbaut.

Die Hersteller von SSD Festplatten setzten daher auf einen Trick um den Ausfall von Speicherzellen zu vermeiden. Der Controller verteilt die Schreibvorgänge gleichmäßig auf die einzelnen Speicherzellen der SSD Festplatte. Somit werden alle Zellen gleichmäßig benutzt. Dazu verbaut der Hersteller extra Speicherzellen die als Ersatz bereit stehen.

Nebeneffekt dieser ganzen Technik liegt daran das ein zuverlässiges Löschen und Überschreiben der Daten auf normalen Wege kaum möglich ist. Selbst das mehrfache Überschreiben der gesamten SSD Festplatte bietet keine Garantie, dass alle Dateien gelöscht sind. Dazu kommt noch das die Lebensdauer durch das mehrfache Überschreiben stark abnimmt.

Wie löscht man eine normale Festplatte?

Bei einer normalen Festplatte mit Magnetscheibe werden die Daten nicht automatisch gelöscht, wenn man Sie unter Windows entfernt. Die belegten Sektoren auf der Scheibe werden nur als frei und beschreibbar markiert, die Daten selbst bleiben solange erhalten bis der Sektor wieder beschrieben wird.

Bei Festplatten mit Magnetscheibe hat man die Möglichkeit die freien Sektorenmehrfach zu Überschreiben. So werden die Sektoren die als Frei markiert sind mehrfach Überschrieben und die Daten zerstört. Zusatzprogramme helfen dabei die Festplatte sicher zu löschen.

Wie löscht man eine SSD Festplatte?

Anders als bei einer normalen Festplatte reicht das formatieren und mehrfache Überschreiben bei einer SSD nicht aus um alle Daten zu löschen. Um dieses Problem zu umgehen haben die Hersteller einen Löschbefehl in ihre SSD Festplatten verbaut. Damit ist es möglich SSD zu formieren und alle Daten sicher zu löschen. ATA Secure Erase wird dieses spezielle Löschkommando genannt. Dieser Löschbefehl löscht konsequent alle Daten in allen Bereichen der SSD Festplatte. Ein widerherstellen der Dateien ist nicht möglich.

Um die Festplatte endgültig zu formatieren ist spezielle Software nötig. Einige Hersteller liefern die benötigten Programme gleich mit. Leider bieten noch nicht alle Hersteller diese Möglichkeit der Formatierung dennoch gibt es noch andere Wege. Programme wie HDDErase oder Parted Magic bieten, neben einer viel Zahl an weiteren Tools, das vollständige löschen der Festplatte an. Aber diese Tools sollten nur von Profis angewendet werden.